REGIONALE SCHIENEN | Tagungen
REGIONALE SCHIENEN | Online REGIONALE SCHIENEN | Zeitschrift REGIONALE SCHIENEN | Verein REGIONALE SCHIENEN | Shop
.
 
. . . . .
 

 

8. ISVT

Referate

Programm

Medien

Impressionen

 
Neue Seite 1

Montag, 11. Oktober 2010

Version vom: 10.10.2010 | drucken

 

 

Gegen den Stillstand im Stau: Ideen für mehr Bus und Bahn
Über die Zukunft des Nahverkehrs in der Kernregion Salzburg und Bayern

19:00

Saal der SALZBURGER NACHRICHTEN
Karolingerstraße 40, Salzburg (gemeinsame Anreise mit Obus)

Impulsreferat
DIE EUREGIO MAAS-RHEIN: Vom Nahverkehr in Grenzregionen zum grenzenlosen Nahverkehr Dipl.-Ing. Andreas Warnecke, Aachener Verkehrsverbund GmbH, Aachen (D)

Im Gespräch
Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Gerlind Weber, Raumplanerin, Wien (A)
Georg Grabner, Landrat des Landkreises Berchtesgadener Land, Präsident der EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land - Traunstein (D)
Dr. Wilfried Haslauer, LHStv., Verkehrsreferent Land Salzburg (A)
Johann Padutsch, Verkehrsstadtrat, Salzburg (A)

Moderation: Mag. Josef Bruckmoser, SALZBURGER NACHRICHTEN

SALZBURGER NACHRICHTEN berichten in einer Sonderbeilage über die 8. Internationalen Salzburger Verkehrstage.

 

Dienstag, 12. Oktober 2010
 

08:00

Einlass und Registrierung

08:00

Fachausstellung (ganztägig)

09:00

Eröffnung

Einleitung
Mag. Peter Haibach, Herausgeber Fachzeitung "REGIONALE SCHIENEN", Salzburg (A)

Grußworte
Walter Androschin, Vizepräsident der Salzburger Kammer für Arbeiter und Angestellte, Salzburg (A)

Eröffnung
Dr. Wilfried Haslauer, Landeshauptmann-Stellvertreter, Verkehrsreferent Land Salzburg (A)

Tagungsverlauf
Christa Schlager, Chefredakteurin Fachzeitung "REGIONALE SCHIENEN", Salzburg (A)

 

Warum Busse und Bahnen bei Grenzen an ihre Grenzen stoßen
Moderation: Mag. Josef Bruckmoser, SALZBURGER NACHRICHTEN

09:30 - 10:00

Verkehrt begrenzt entgrenzt
Dr. Ludwig Laher
, Schriftsteller, St. Pantaleon (A)

10:00 - 10:20

Wechselbad der Gefühle für den europäischen Fahrgast
Trevor Garrod
, Vorsitzender des Europäischen Fahrgastverbandes, Lowestoft (UK)

10:20 - 10:40

Grenzüberschreitender Reiseverkehr – die Aktivitäten im Rahmen der Alpenkonvention
Dr. Veronika Holzer
, Lebensministerium, Wien (A)
Dr. Romain Molitor, komobile, Wien (A)

10:40 - 11:00

Pause

11:00 - 11:20

Grenzen überwinden, überschreiten oder überbrücken
Dirk Fassbender
, EU-Generaldirektion für Regionalpolitik, Stellvertretender Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Wien (A)

11:20 - 12:00

Im Gespräch:
Ist Grenzenlosigkeit erstrebenswert?

Trevor Garrod, Vorsitzender des Europäischen Fahrgastverbandes, Lowestoft (UK)
Hans Peter Göttler,
Ministerialdirigent, Leiter der Verkehrsabteilung, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München (D)
Dr. Veronika Holzer, Lebensministerium, Wien (A)

12:00 - 12:15

Desiro ML - ein Zug für Österreich
Mag. Klaus Garstenauer
, ÖBB Personenverkehr, Wien (A)
Dipl.-Ing. Dr. Forchtner, Siemens AG, Österreich (A)

12:15

Fahrzeug-Präsentation in der Lokalbahn-Remise

13:15

Mittagessen (in der Tagungsgebühr inkludiert)

 

Vom Wollen zum Können?
Moderation: Mag. Josef Bruckmoser, SALZBURGER NACHRICHTEN

14:20 - 14:40

Der lange Weg von der Schweiz nach Frankreich
Dipl. Bauing. (ETHZ) Christoph Stucki
, Verkehrsverbund, Genf (CH)

14:40 - 15:00

Intelligente Leit- und Sicherungstechnik überwindet Grenzen (und Kulturen)
Dipl.-Ing. (FH) Johannes Braun
, Geschäftsleiter, ALSTOM Austria GmbH, Sektor Transport, Wien (A)

15:00 - 15:20

Staatsgrenzen hemmen den Verkehrsfluss – Mobilität in der Grenzregion
Dr.
Walter G. Finkbohner, Experte für Öffentlichen Verkehr, Zürich (CH) und Arquata Scrivia (I)

15:20 - 15:40

Pause

15:40 - 16:00

Drei Länder, ein Ziel?
Dipl.-Ing. Alain Groff, Leiter Amt für Mobilität, Basel (CH)

16:00 - 17:00

Im Gespräch:
Grenzüberschreitende Verkehrsverbünde - Vision oder Illusion?

Dipl.-Ing. Mag. Jörg Angerer, Geschäftsführer Tiroler Verkehrsverbund, Innsbruck (A)
Dipl. Ing. ETH Andreas Bieniok
, Amt für öffentlichen Verkehr des Kantons St.Gallen St. Gallen (CH)
Dipl.-Ing. Richard Kobler, Salzburger Verkehrsverbund (A)
Mag. Karlheinz Rüdisser, Landesrat Vorarlberg, Bregenz (A)

 

Dienstag, 12. Oktober 2010 (Abendveranstaltung)
 

17:50

Zugfahrt von der Lokalbahnhaltestelle Salzburg-Itzling nach Bad Reichenhall mit dem neuen FLIRT-Triebwagen der Berchtesgadener Land Bahn

Besichtigung der Alten Saline oder Stadtführung

20:00

Brauereigasthof Bürgerbräu
Bayerisches Abendessen mit musikalischer Umrahmung

- Begrüßung durch Rudolf Schaupp, Stv. Landrat des Landkreises Berchtesgadener Land (D)

- Diavortrag von Gunter Mackinger, Verkehrsdirektor, Salzburg (A)
"Die wechselvolle Geschichte der Berchtesgadener Bahn"

Rückfahrt: ca. 22.00 Uhr


Alte Saline Reichenhall; Foto: Christa Schlager

 

Mittwoch, 13. Oktober 2010
 

ab 08:00

STUNDE DER AUSSTELLER
Firmen präsentieren sich

 

Es lohnt sich
Moderation: Mag. Karin Zauner, SALZBURGER NACHRICHTEN

09:00 - 09:20

Zukunftsgleise in die Nachbarländer
Dr. Michael Fröhlich, Leiter Regionalmanagement Ost, ÖBB-Personenverkehr AG, Wien (A)

09:20 - 09:40

Berchtesgadener Land Bahn: Herausforderung für Fahrgäste und Betreiber
Gunter Mackinger, Verkehrsdirektor Salzburg AG und Geschäftsführer Berchtesgadener Land Bahn, Salzburg (A)

09:40 - 10:00

Die Realität eines erfolgreichen Fahrzeugherstellers
Dipl.-Ing. ETH Christian König, Leiter Verkauf Schweiz, Stadler Bussnang AG, Bussnang (CH)

10:00 - 10:20

Landflucht stoppen oder durch weiteren Rückbau der Verkehrsinfrastruktur forcieren?
Dr. Neela Winkelmann-Heyrovská, Ökologische Beratung, Prag  (CZ)
Alexander Stipsits
, Obmann-Stv., Verein “Neue Thayatalbahn”, Leiter des „Institut Slavonice“, Waidhofen a. d. Thaya (A) / Slavonice (CZ)

10:20 - 10:40

Gegenwart und Zukunft des internationalen Personenverkehrs
Dipl.-Physiker Knut Rothmann, DB Fernverkehr AG, Senior-Projektmanager Internationaler Verkehr (Korridor Süd), Frankfurt (D)

10:40 - 11:20

Pause

11:20 - 11:40

Usedomer Bäderbahn verbindet Deutschland und Polen
Dipl.-Ing. Jürgen Boße,
Geschäftsführer Usedomer Bäderbahn, Seebad Heringsdorf (D)

11:40 - 12:00

Grenzüberschreitung Österreich - Ungarn als Herausforderung
Dr. Csaba Székely
, Generaldirektor-Stv. Raaber-Bahn, Wulkaprodersdorf (A)

12:00 - 12:20

Neuhauser Schmalspurbahnen - Grenzüberschreitungen mit Zukunft
Ing. Jan Šatava
, Direktor Neuhauser Lokalbahnen AG, JHMD (Jindˇrichohradecké místní dráhy a.s.), Jindˇrichuv Hradec (CZ)

12:20 - 12:40

Europäische Vertaktung
Hans Leister
, Geschäftsführer Keolis Deutschland, Berlin (D)

12:40 - 13:45

Podiumsdiskussion:

Tagungsresumee und wie geht’s mit Europas Bahnen weiter?

Mag. Klaus Garstenauer., Prokurist ÖBB Personenverkehr AG, Wien (A)
Gunter Mackinger
, Verkehrsdirektor Salzburg AG, Salzburg (A)
Dr. Benedikt Weibel
, Aufsichtsratsvorsitzender WESTbahn GmbH, Bern (CH)
Horst Schaffer
, Senior Mobility Consultant, Zürich (CH)

Ab 13:45

Kulinarische Fahrzeugschau in der Remise der Salzburger Lokalbahn - namhafte Fahrzeughersteller präsentieren ihre Neuerungen.

 

Zusatzprogramm

 

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 15:30 Uhr

Variante 1: Besichtigung der Baustelle des Salzburger Hauptbahnhofes
Variante 2: Stadtrundfahrt mit Obus
Variante 3: Besuch Salzburger Freilichtmuseum, Großgmain
Variante 4: Ausstellung im SALZBURG MUSEUM "Grenzen überschreiten"
Variante 5: Sonderfahrt mit BRB LINT nach Oberndorf und retour

 

Bisherige Tagungen

 

Veranstalter

.
.
.
.
.
 
 

Download: Infofolder
(PDF; 1,26 mb);

 
 
       
..  
.